Chronologie

2020

Dr. Franz Goss scheidet aus dem geschäftsführenden Vorstand, dem er seit 2008 als stellvertretender Bundesvorsitzender sowie als Ressortleiter „Neue Versorgungsformen“ angehörte, aus.

Inkrafttreten der neuen BNK-Satzung (9. Juli 2020).

Absage der geplanten BNK-Jahrestagung am 1. Adventswochenende in Mainz sowie der geplanten Wahlen zum geschäftsführenden Vorstand aufgrund der Covid-19 Pandemielage.

Das BNK-Fortbildungsforum „Wissen für Morgen“ stellt auf digitale Konzepte und Hybridlösungen und Gewährleistet damit – trotz der Pandemielage – eine lückenlose Fortbildung.

2019

PD Dr. Stefan Perings scheidet aus dem geschäftsführenden Vorstand, dem er seit 2012 als stellvertretender Bundesvorsitzenden sowie Ressortleiter „Verbandszeitschrift/BSA/Online Plattform“ angehörte, aus. Die Ressortinhalte werden von PD Dr. Perings kommissarisch weitergeführt.

Außerordentliche Mitgliederversammlung in Frankfurt/Main.

Beschlussfassung der Mitgliederversammlung zur neuen BNK-Satzung im Zuge der Jahrestagung in Berlin.

Festliches Abendessen der Mitglieder anlässlich „40 Jahre BNK“ im Restaurant AIGNER, Berlin im Zuge der Jahrestagung.

Jahresabschlusstagung mit Festakt und Galaabend „40 Jahre BNK“ in Ulm.

Einführung der BNK CardioCoach App.

2018

Dr. Jost Henner Wirtz scheidet aus dem geschäftsführenden Vorstand, dem er seit 2008 als stellvertretender Bundesvorsitzenden sowie als Ressortleiter „Fortbildung/Tagungen“ angehörte, aus. Prof. Dr. Johannes Dahm, Göttingen, übernimmt das Ressort kommissarisch.

BNK-Sonderausgabe „Sofortmaßnahmen-Paket zur DSGVO“ (Broschüre für die Mitglieder).

Bundesweite Mitgliederumfrage mit den Inhalten „Vorstand und Geschäftsstelle“, „BNK-Intern und Kommunikation“, „Tagungen und Fortbildungen“ sowie „Aktuelle Kardiologie“.

2016 - 2017

Neuwahlen zum geschäftsführenden Vorstand im Zuge der ordentlichen Mitgliederversammlung 2016 in Berlin (Bundesvorsitzender: Dr. Norbert Smetak. Stv. Bundesvorsitzende: Dr. Benny Levenson, Dr. Jost Henner Wirtz, Dr. Franz Goss, Dr. Stefan Perings).

Einführung neuer BNK-Mitgliederausweise sowie Überarbeitung und inhaltliche/optische Neugestaltung der BNK-Homepage und des Mitgliederbereichs.

Organisation und Etablierung des Projekts Mitgliederwerbung „Besser im BNK…als alleine“ (Info-Mappen bei allen regionalen Fortbildungsveranstaltungen sowie bei DGK-Frühjahrstagung, bei BNK-Jahres- und Abschlusstagung).

20 Jahre QuIK (Qualitätssicherung Invasive Kardiologie).

Projekt „Rezept für Bewegung“

2015

Vorstandsitzung im neuen Format einer 2-tägigen Klausurtagung in den Räumen der neuen BNK-Dependance in Berlin.

Der BNK ist erstmals mit einem eigenen Stand auf der DGK-Jahrestagung in Mannheim vertreten.

Praxisworkshop zu den Themenbereichen MVZ-Gründung, Aufkauf von Praxissitzen, Nachbesetzung und Übernahme.

2014
Start der Internetplattform kardiologie.org, die gemeinsam mit der DGK und Springer Medizin betrieben wird

Eröffnung der BNK-Dependance in Berlin

Neue Fortbildungsmarke „BNK Fortbildungsforum I Wissen für Morgen“
2013
Die BNK-Arbeitsgruppe „Sport und Prävention“ geht aus der DGK-Arbeitsgruppe „Sportkardiologie“ hervor

Gründung der Arbeitsgruppe „Nichtinvasive Bildgebung: Echo, CT, MR“

Die Arbeitsgruppe „Angiologie“ wird gegründet
2012
Erste Ausgabe der Zeitschrift Aktuelle Kardiologie, der neuen Verbandszeitschrift

Bundesweiter Start des Programms „Corbene 2.0“

CLARIFY Register der BNK Service GmbH erhält wiederholt einen Award auf dem ESC Kongress

Die BNK-Geschäftsstelle bezieht neue Räume (Brabanter Str. 4 in München).

BNK Jahrestagung erstmals in Berlin und Neuwahlen zum geschäftsführenden Vorstand (Bundesvorsitzender: Dr. Norbert Smetak. Stv. Bundesvorsitzende: Dr. Benny Levenson, Dr. Jost Henner Wirtz, Dr. Franz Goss, Dr. Stefan Perings). Ausscheiden des stv. Bundesvorsitzenden und Schatzmeisters, Dr. Josef Nüse, der dem geschäftsführenden Vorstand seit 2002 angehörte. Beschlussfassung der Mitgliederversammlung zur neuen BNK-Satzung (Inkrafttreten Juli 2012).

Verlosung „mit dem BNK zu den Olympischen Spielen nach London“.

Beginn Förderung des BNK für ehrenamtliches Engagement von BNK-Mitgliedern (Charity) mit Übergabe eines Schecks an die äthiopische Hilfsorganisation „Better Health an Green Initative Association“.

 
2011

Rechtsanwalt Thorsten Ebermann ist neuer BNK Geschäftsführer. Umfassende Neustrukturierung der BNK Geschäftsstelle in den Bereichen Organisation, Verwaltung, Recht, Finanzen, Berufspolitik sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Hierbei Entwicklung einer eigenen Corporate Identity (CI) des BNK, um den Verband in der (Fach-)Öffentlichkeit zu positionieren und die Sichtbarkeit zu erhöhen. Ebenso Neustrukturierung der Aufgaben des geschäftsführenden Vorstandes.

Re-Launch Webseiten BNK und BNK-Service GmbH.

Launch BNK Herzpass®.

Start Kardiologische Qualitätspraxis ®.

Start BNK Newsletter „BNK News“.

Start ProAcor® Register.

2007 - 2010

Der BNK stellt mit Dr. Frank Sonntag den ersten deutschen Chairman des „Council for Cardiology Practice“ der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC).

2007:
Prof. Dr. Sigmund Silber scheidet aus dem Amt des 1. Vorsitzenden, welches er seit 2005 innehatte, aus. Dr. Norbert Smetak wird kommissarisch als 1. Vorsitzender eingesetzt.

2008:
Neuwahl zum geschäftsführenden Vorstand im Zuge der ordentlichen Mitgliederversammlung in Frankfurt/Neu-Isenburg (1. Bundesvorsitzender: Dr. Norbert Smetak; 1. stv. Bundesvorsitzender: Dr. Josef Nüse; stv. Bundesvorsitzende: Dr. Fokko de Haan befristet bis 31.12.2009, Dr. Franz Goss, Dr. Benny Levenson, Dr. Jost Henner Wirtz). Dr. Detlef Gysan wird zum Aufsichtsratsmitglied der BNK-Service GmbH gewählt.

2009:
Vorstellung strategischer 10-Punkte-Plan zur Zukunftssicherung.
Dr. Heribert Brück wird Pressesprecher des BNK.

2010:
Prof. Dr. Dr. Alexander Ehlers scheidet aus dem Amt des Hauptgeschäftsführers, welches er seit 1997 geführt hat, aus.
Beginn des Projekts „kArDaT“ (Sammlung und Auswertung der ADT-Statistiken kardiologischer Praxen).
Verleihung BNK-Medienpreis.

Unterzeichnung des ersten Facharztvertrages (§73c SGB V) zwischen AOK Baden-Württemberg, MEDI Verbund und BNK.

2005

Prof. Dr. Sigmund Silber (München) wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.

2004

Gründung der BNK Service GmbH

2002

Dr. Fokko de Haan (Solingen) wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.

 

1999

Das erste Positionspapier der niedergelassenen Kardiologen im BNK zum Gesundheitssystem und zur Gesundheitsreform 2000“ wird veröffentlicht.

1998

Gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie und der Arbeitsgemeinschaft Leitender Kardiologischer Krankenhausärzte e.V.  wird das Institut für klinisch kardiologische Forschung (IKKF) gegründet.

Eine erste strukturierte Kooperation mit Kardiologen aus Belgien, Frankreich, Italien und Spanien wird aufgenommen – das spätere „Council Cardiology Practice“.

 

1997

Am 1. Juni wird die BNK-Geschäftsstelle in München eröffnet.

Alle KV-Bereiche werden durch Regionalvertreter stärker in die Vorstandsarbeit integriert.

Rechtsanwalt Dr. iur. Dr. med. Alexander Ehlers (München) Hauptgeschäftsführer des BNK.

1995

Am 5. September wird die Arbeitsgemeinschaft Niedergelassener Kardiologen (ANK) in BNK – Bundesverband Niedergelassener Kardiologen e. V. – umbenannt.

Die Zeitschrift HERZ wird Verbandsorgan.

1993

Die ANK wird in einen eingetragenen Verein umgewandelt und am 3. August in das Vereinsregister München eingetragen.

1990

Dr. Frank Sonntag (Henstedt-Ulzburg) wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.

1984

Dr. Ferdinand Webering (Köln) wird 1. Vorsitzender des BNK.

1979

Die „Arbeitsgemeinschaft Niedergelassener Kardiologen“ (ANK), Vorläufer des heutigen BNK, wird gegründet.

Dr. Günther Kersten (Köln) wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Kardiologensuche

Kardiologensuche