Medienpreis

BNK-Medienpreis 2017

In „Ein Leben auf Pump“ erlebt der Leser hautnah die physischen und psychischen Grenzerfahrungen eines jungen Mannes, dem am Deutschen Herzzentrum in Berlin ein „Kunstherz“ (sog. LVAD-Implantat) eingesetzt wird. Für die einfühlsam geschriebene Reportage in der Zeitschrift GEO erhielt die freie Autorin Susanne Paulsen den diesjährigen Medienpreis des Bundesverbands Niedergelassener Kardiologen e. V. (BNK). BNK-Bundesvorsitzender Dr. Norbert Smetak übergab den mit 2.000 Euro dotierten Preis am 02. Dezember auf der Jahresabschlusstagung des Verbands in Hannover.

Der Gewinnerbeitrag
Die Reportage „Ein Leben auf Pump“ begleitet einen schwer herzkranken jungen Mann bei seiner Operation zum Einsatz eines lebensrettenden Kunstherzens und den schweren Wochen und Monaten, die auf den geglückten Eingriff folgen.

Der einfühlsam und eindringlich geschriebene Textbeitrag überzeugte die Jury des BNK-Medienpreises 2017. Sie begründete die Auszeichnung mit den folgenden Worten: „Wir haben uns für „Ein Leben auf Pump“ entschieden, weil sich die Reportage dem Thema LVAD umfassend widmet. Dieser Eingriff gewinnt zunehmend an Bedeutung, denn die Zahl der Patienten mit Herzinsuffizienz nimmt stetig zu und eine medikamentöse Therapie reicht nicht immer aus. Gleichzeitig nimmt die Zahl der Spenderherzen ab. Hinzu kommen die Entwicklungen der letzten Jahre auf dem Gebiet mit schonenderen OP-Techniken und besseren Kunstherzen. Gerade jüngere Patienten – so wie im Text geschildert – sind betroffen. Für sie bedeutet die LVAD einen Zeitgewinn, für viele eine Lösung mit der sie dauerhaft leben können, und bei manchen erholt sich das Herz sogar.“

Die Reportage "Ein Leben auf Pump" von Susanne Pausen finden Sie hier: https://www.geo.de/magazine/geo-magazin/15817-rtkl-kunstherz-implantation-ein-leben-auf-pump


Kurzportrait der BNK-Medienpreisgewinnerin 2017

Susanne Paulsen, Jahrgang 1962, ist seit 1989 als freie Autorin tätig. Zuvor arbeitete sie zwei Jahre in der Stabsstelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Deutschen Krebsforschungszentrum DKFZ in Heidelberg. Susanne Paulsen hat einen Abschluss in Biologie (Diplom) am Zentrum für Molekulare Biologie an der Universität Heidelberg. Weitere Informationen finden Sie hier: www.susannepaulsen.de/vita


Der BNK-Medienpreis
Für den diesjährigen BNK-Medienpreis unter dem Motto „Das Herz in guten Händen: Moderne Kardiologie heute“ erhielt der Verband zahlreiche Bewerbungen aus Print-, Online- und Rundfunkmedien. Der BNK bedankt sich bei allen Teilnehmern sehr herzlich für ihre Einreichungen. Für das Jahr 2018 ist eine weitere Auflage des Preises mit einem neuen Thema geplant. Informationen dazu finden Sie voraussichtlich ab April 2018 auf dieser Seite.

BNK e. V.
Dr. med. Heribert Brück
Tenholter Straße 43a
41812 Erkelenz
Tel.: 02431.20 50
Fax: 02431.76 00 3
E-Mail: presse@bnk.de

 

Kardiologensuche

Kardiologensuche